Biodiesel extrem

Panamericana 2006

Biodiesel extrem: Panamericana 2006
Erstellt am 18. Dezember 2014

Panamericana2006

Um die Alltagstauglichkeit umweltfreundlicher Kraftquellen zu beweisen, wurde die Panamericana – mit rund 27.000 Kilometer von Alaska nach Feuerland die längste und spektakulärste Straße der Welt – erstmals mit alternativem Kraftstoff befahren.

Damit die Leistungsfähigkeit von Biokraftstoffen in Verbindung mit moderner Fahrzeugtechnologie eindrucksvoll unter Beweis gestellt war eine Fahrtzeit von rund 15 Tagen geplant. Die Fahrt wurde mit 3 Fahrzeugen und neun Fahrern ausgeführt, die sich in einem fünfstündigen Rhythmus, rund um die Uhr ablösten.

Als Biokraftstoff wurde Biodiesel verwendet. Mit dem Projekt sollte ein weltweit sichtbares Zeichen für die Verwendung von Kraftstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen gesetzt werden. Zusammen mit einer größtmöglichen Allianz der Unterstützung sollten die Energieverbraucher und Energieversorger auf die enormen Potentiale von Energie aus nachwachsenden Rohstoffen hingewiesen werden.

Biokraftstoffe: Energie der Zukunft!

Biokraftstoffe sind Kraftstoffe die aus nachwachsen Rohstoffen gewonnen werden. Sie können aus allen pflanzlichen und tierischen Substanzen gewonnen werden, dazu zählen auch Abfälle.

Im Gegensatz zu den fossilen Brennstoffen wie, Benzin, Diesel oder Erdgas belasten sie die Atmosphäre nicht mit dem Klimakiller CO2. Bei der Verbrennung von Biokraftstoffen wird nur soviel CO2 freigesetzt wie die Pflanze absorbierte, aus der der Treibstoff gewonnen wurde. Biokraftstoffe sind also CO2 neutral.

Bei der Verbrennung von Biokraftstoffen entstehen im Vergleich zu fossilen Brennstoffen erheblich weniger Schadstoffe.

Biokraftstoffe wirken bereits bei einer Beimischung zu fossilen Brennstoffen als Qualitätsverbesserer und ein flächendeckender Einsatz von Biokraftstoffen würde der Klimaerwärmung entgegenwirken.

Kraftquelle Biodiesel (B100)

Biodiesel wird aus allen ölhaltigen Pflanzen gewonnen. Es ist, vereinfacht dargestellt,

Pflanzenöl mit Ethanolzusatz. Die Emissionen von Biodiesel sind im Vergleich zum fossilen Diesel deutlich geringer.

-56% beim Feinstaub

-40% bei den Kohlenwasserstoffen

-100% bei Benzolen und Aromaten

-100% beim Schwefel.

Biodiesel ausgerüstete Fahrzeuge können auch mit fossilem Diesel gefahren werden.

Das Interesse an Biodiesel nimmt weltweit zu Deutschland, USA und Kanada sind dafür nur Beispiele.

Im Biodiesel liegt deshalb eine Chance für Agrarstaaten in der ganzen Welt. Seine Gewinnung ist nicht kompliziert, die Gewinnschöpfung bleibt im Inland und Ölimporte können reduziert werden.

Panamericana2006 wurde politisch national und international unterstützt.

Botschaften, Tourismusinstitute und verschiedene weitere Regierungsaministrationen haben das Projektunterstützt. Das deutsche Auswärtige Amt begleitete das Projekt seit November 2005. Die deutschen Botschaften und Außenhandelskammern der zu durchfahrenden Länder leisteten einen wichtigen Beitrag zur Organisation der Medienevents.

Medienreichweite

Regierungsvertreter, Tourismusinstitute und Handelskammern der Panamericana Anliegerstaaten haben TV-, Radio- und Print- Berichterstattung in nationalem Umfang organisiert. Engagierte Projektpartner hatten zusammen mit den Botschaften, AHKs und den Landesbehörden die 26 Tank- Medienstopps in den einzelnen Ländern zu lokalen Events mit großer öffentlicher Aneilnahme und der Einbeziehung örtlicher Medienvertretern ausgebaut. Vier deutsche Kamerateams haben die Rekordfahrt begleitet und zwei unabhängige Dokumentarfilme erstellt.

Schon während der Vorreisen wurde in verschiedenen Ländern über das Projekt in TV, Radio und Print berichtet.

Kinder der Panamericana

Über das vorgestellte Projekt hinaus haben Matthias Jeschke und Jörg Sand die Kinderhilfsaktion „ Kinder der Panamericana“ ins Leben gerufen. Ein Aktion mit deren Einnahmen die beiden Planer Kindern mit besonders traurigem Lebenslos eine Change bieten möchten. Die Gelder wurden vollumfänglich, ohne jeden Abzug und persönlich von den Beiden Organisatoren an ausgesuchte Einrichtungen überbracht.  

Planer:

Jörg Sand ist Ideengeber und einer der beiden Leiter des Panamericana2006 Projektes. Er ist die Gesamtstrecke der Panamericana Rekordfahrt zur Vorbereitung in 60 Tagen abgefahren und hat auf den Vorreisen das Projekt vieler Orts persönlich vorgestellt.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Mirafiche
    Mirafiche ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 16 Tagen
  • Paff
    Paff ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Monaten
  • TVPByday
    TVPByday ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Monaten
  • Briannaize
    Briannaize ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Jahr
  • dnowak
    Dnowak ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Jahr
  • ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor einem Jahr
  • Sebastian Doerk
    Sebastian Doerk ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor über 2 Jahren
  • Nils Denkhaus
    Nils Denkhaus ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor über 2 Jahren
  • IsaacHen
    IsaacHen ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor über 2 Jahren
  • AlbertSig
    AlbertSig ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor über 2 Jahren