Peterhansel übernimmt Führung

Peugeot mit weiterem Doppelsieg

Peterhansel übernimmt Führung: Peugeot mit weiterem Doppelsieg
Erstellt am 9. Januar 2016

Rallye Dakar 2016 siebte Etappe

 

Peterhansel übernimmt die Führung

 

Auf dem 722 KM langen Rundkurs um den Salzsee bei Uyuni zeigten Peterhansel und Sainz mit einem Doppelsieg erneut die Überlegenheit der Peugeot Buggys. Stepahne Peterhansel übernimmt mit dem Tagessieg die Führung in der Gesamtwertung.  „Die sind 3 Sekunden auf den Kilometer schneller als wir“ resümiert Mini Pilot Nasser Al Attiyah. Auf der 542KM langen WP auf Höhen von 3.600-4.200 Meter zeigte der  Peugeot aber auch schwächen. Nachdem Despres gestern eine Stunde auf der Strecke reparieren musste war es heute Loeb der ein Problem hatte, er verlor 8 Minuten. In genau diese Lücke stürmten Yazzed Alrajhi und Timo Gottschalk die mit ihrem Toyota hinter Sainz dritte wurden und das Peugeot Trio sprengten.

 

Jürgen und Daniel Schröder starteten heute als 90. kamen mit ihrem Nissan Pickup V8 als 39. Ins Ziel und belegen nun damit den 46. Rang im Gesamtranking.

 

Bei den Trucks sind die MAN des niederländischen „Veka“ Teams kaum zu bremsen., MAN kann kurz vor der Halbzeit mit einer Doppelführung aufwarten. Tagessieger  Hans Stacey führt nun mit 59 Sekunden vor seinem Teampartner Pieter Versluis im Gesamtranking. „Eigentlich wollten wir hier ums Podium mitfahren, jetzt fahren wir um den Gesamtsieg!“ So Artur Klein der Deutsche Copilot von Versluis.

 

Morgen führt die fünfte 817 KM lange Etappe über die Grenze nach Argentinien zurück dabei legt die Rallye einen großen Teil der Überführung in Höhen über 4.000 Meter zurück. Die WP hat 336 KM auf Bestzeit.

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community