Jutta Kleinschmidt Comeback des Jahres!

Heute mit dem Buggy als Achte im Ziel

Jutta Kleinschmidt Comeback des Jahres!: Heute mit dem Buggy als Achte im Ziel
Erstellt am 7. April 2016

Versöhnliches Ende für Jutta Kleinschmidt und Tina Thörner bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2016 mit ihrem X-raid Buggy Die heutige letzte Etappe über insgesamt 370 km mit einer 235 km langen gezeiteten Wertungsprüfung lief problemlos für das Team Jutta Kleinschmidt/Tina Thörner. Die beiden freuten sich sehr, dass sie wenigstens eine der fünf Etappen ohne Zwischenfälle beenden konnten. Jutta: „Somit wissen wir, wo der Buggy aktuell steht. Mit Platz 8 in der heutigen Gesamtwertung sind wir sehr zufrieden. Die Rallye hat uns viele neue Erkenntnisse gebracht. Wir wussten, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Sicher brauchen wir Testfahrten, um das Fahrwerk richtig abzustimmen. Im Rennen ist es schwierig, da wir jeden Tag nur eine Einstellung probieren können. Sehr zufrieden sind wir mit der Kühlung bezüglich Motor, Getriebe und Benzinzufuhr. Der Motor ist super gelaufen.“ Die Erfahrungen aus diesem Rennen sind sehr wichtig für die weitere Entwicklungsarbeit am heckangetriebene X-raid Buggy und helfen die nächsten Schritte einzuleiten. Jutta: „Wir wissen jetzt, dass wir noch viel Potential für Verbesserungen haben. Ich danke meinem Team für die großartige Unterstützung im Rennen und freue mich auf unser gemeinsamen Rennen der Sealine Cross Country Rally vom 17.-22.04.2016 in Qatar.“ Aufgrund der gestrigen Strafzeit von 13.30 Stunden beendet das deutsch/schwedische Team die Rallye auf dem Gesamtplatz 25 von 45 ins Ziel gekommenen Teams.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community