Al Attiyah gewinnt seine zweite Etappe für Mini

Peterhansel mit Peugeot weiter vorn

Al Attiyah gewinnt seine zweite Etappe für Mini: Peterhansel mit Peugeot weiter vorn
Erstellt am 15. Januar 2016

Dakar Rallye 11. Etappe

Weiter extreme Hitze bei der Dakar Rallye 

Bei der elften 712 KM langen Etappe von La Rioja nach San Juan herrschten erneut extreme Temperaturen von über 40 Grad.  Der Veranstalter (ASO) verkürzte deswegen die Etappe für die Motorrad- und Quadfahrer.

Bei den Autos gewinnt der Katari Nasser Al Attiyah im X-Raid Mini die Etappe und reduziert den Rückstand auf den Führenden Peugeot von Stephane Peterhansel auf 51 Minuten. Peterhansel verwaltet seine Führung mit dem vierten Tagesrang. Sein Teamkollege Sebastian Loeb wird zweiter vor dem Finnen Mikko Hirvonen (Mini).

Yazeed Al Rajih und Timo Gottschalk sind heute mit Platz fünf das erfolgreichste Toyota Team. Insgesamt das Deutsch/Arabische Team nun elfter. Giniel De Villiers und Dirk von Zitzewitz (Toyota) halten den dritten Platz im Gesamtranking ihnen reicht dazu ein 7. Platz heute. Die beiden müssen sich vor Mikko Hirvonen in Acht nehmen der Finne liegt nur gut fünf Minuten hinter ihnen.  

Harry Hunt und Andreas Schulz fahren im X-Raid Mini heute den 13. Platz heraus und kommen dadurch vor in die Top Ten.

Bei den LKW gewinnt heute der Russe Eduard Nikolaev im Kamaz vor den Niederländern Pieter Versluis (MAN) und Ton Van Genugten (Iveco). Gerad De Rooy (Iveco) bleibt mit Platz sechs heute Gesamtführender mit einer Stunde und neun Minuten vor dem Russen Arat Madeev (Kamaz). 

 

Morgen folgt mit der zwölften 931 KLM langen Etappe die längste Prüfung der Rallye sie führt von San Juan nach Villa Carlos Paz. 450 KM Wertungsprüfung sind dabei zu bewältigen. 

 

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community