231 PS und Allradantrieb

Das ist der neue Audi S1 und S1 Sportback

231 PS und Allradantrieb: Das ist der neue Audi S1 und S1 Sportback
Erstellt am 12. Februar 2014

Seit 2010 rollt der Audi A1 mit eher mäßigem Erfolg über unsere Straßen. Jetzt schieben die Ingolstädter das erste Facelift des Top-Modells, den S1 mit 231 PS und quattro-Antrieb, nach. Damit ist der S1 zwar nicht das stärkste Modell der Baureihe, denn das war der auf 333 Stück limitierte und 256 PS starke “A1 quattro“. Dafür ist er aber eine erschwingliche Alternative mit vielen neuen Details und Features.

Sein Antrieb ist kein unbekannter und stammt vom Golf GTI ab. Im S1 bringt es der 2.0 TFSI auf 170 kW (231 PS) und 370 Nm Drehmoment, was für einen Sprint auf 100 km/h in 5,8 Sekunden reicht. Die Höchstgeschwindigkeit des neuen S1 ist auf 250 km/h begrenzt.

Allradantrieb und XDS sind für den S1 Pflicht

Dank quattro-Antrieb und Quersperre bringt der Zwerg die Leistung optimal auf den Asphalt. Die Quersperre ist dabei in die zweistufige, abschaltbare Stabilisierungskontrolle ESC integriert und funktioniert wie das VW-System XDS, bei dem das kurveninnere Rad abgebremst wird. Herzstück des quattro-Antriebs ist jedoch eine an der Hinterachse platzierte hydraulische Lamellenkupplung. Im Heck ersetzt eine Vierlenker-Konstruktion die Verbundlenker-Hinterachse der anderen A1-Modelle. Das Fahrwerk-Setup ist sportlich-straff gehalten und via dem Fahrdynamiksystem Audi drive select lassen sich die Arbeitsweise des Motors sowie die ebenfalls serienmäßigen, regelbaren Stoßdämpfer in mehreren Stufen zu variieren.

310er Bremsscheiben und optimierte Achsen

An der Vorderachse kommen eine neue elektromechanische Servolenkung und  ein modifiziertes Schwenklager zum Einsatz. Ein vergrößerter Hauptbremszylinder sowie vordere Scheibenbremsen mit 310 Millimeter Durchmesser sorgen für eine sehr gute Verzögerung. Auf Wunsch sind auch rot lackierte Bremssättel mit S1-Logo erhältlich. Ab Werk steht der neue Audi S1 auf 17-Zoll-Felgen mit Reifen im Format 215/40 R17, optional sind außerdem 18-Zoll-Räder mit 225/35er Gummis zu haben.

Neue Scheinwerfer und typischer S-Look

Optisch ist der S1 ganz klar als S-Vertreter zu erkennen. Verantwortlich dafür sind in erster Linie die neu gestalteten Stoßfänger mit zwei großen Lufteinlässen vorn und den vier Endrohren am Heck. Die Xenon plus-Scheinwerfer wurden komplett neu entworfen und bieten eine deutlich aggressivere Optik, die LED-Heckleuchten bekamen eine neue Schlusslichtgrafik mit horizontaler Ausrichtung verpasst.

 

 

Flügelwerk und S-Sportsitze als Option

 

Außerdem gibt es vier neue Außenfarben, die das bestehende Farbangebot ergänzen. Das optionale Optik-Paket “quattro Exterieur“ bringt neben einer schwarzen Heckklappe auch den großen Dachflügel mit sich.Etwas weniger auffällig geht es im in Dunkel gehaltenen Innenraum zu. Hier sind graue Zifferblätter im Tacho und Drehzahlmesser, schwarze Luftausströmer und dazu als Kontrast Pedalkappen in Edelstahl zu finden. großen Dachflügel mit sich.Etwas weniger auffällig geht es im in Dunkel gehaltenen Innenraum zu. Hier sind graue Zifferblätter im Tacho und Drehzahlmesser, schwarze Luftausströmer und dazu als Kontrast Pedalkappen in Edelstahl zu finden.

Als Alternative zu den serienmäßigen Sportsitzen montiert Audi die S-Sportsitze mit ihren integrierten Kopfstützen. Wer es lieber bunt mag erhält mit dem Optik-Paket “quattro Interieur“ eine in Wagenfarbe lackierte Mittelkonsole und entsprechend eingefärbte Rückverkleidungen der Sportsitze. Sowohl der Audi S1 als auch der S1 Sportback sind im 2. Quartal 2014 lieferbar. Der Basispreis liegt bei 29.950 Euro beziehungsweise 30.800 Euro.

28 Bilder Fotostrecke | 231 PS und Allradantrieb: Das ist der neue Audi S1 und S1 Sportback #01 #02

Monstertruck | Samstag, 1. November 2014 Testlocation // Essen, 01.11. bis 02.11.2014 Monstertruck Li Europan lingues es membres del sam familie. Lor separat existentie es un myth. Por scientie, musica, sport etc, litot Europa usa li sam vocabular....

Wer ist der größste?: Welchen findet Ihr am besten von allen Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec qu Mercedes Benz Opel Test Mazda Noch eine Antwort

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community