2. Dreifachsieg für Peugeot

Erste Off Track Etappe führt auf 4.600m Höhe

2. Dreifachsieg für Peugeot: Erste Off Track Etappe führt auf 4.600m Höhe
Erstellt am 8. Januar 2016

Rallye Dakar 2016 fünfte Etappe

 

Die 642 KM lange Etappe führte vom argentinischen San Salvador De Jujuy nach Uyuni in Bolivien. Mit 4.600 Metern in der Spitze ist das die höchste WP in der Geschichte der Rallye Dakar. Mit den ersten „Off Track“ Sektionen der 2016 Rallye konnten die Peugeot Buggys auch ihre wahren Off Road Qualitäten beweisen.

Erneut gelingt Peugeot ein dreifachsieg Loeb vor, Saniz und Peterhansel. Al Attiyah wir im Mini bester nicht Peugeot.

Der vierte Peugeot mit Cyril Despres feht bisher im Ziel, er soll ein Problem mit dem Turbolader haben.

Das Biwak im Ziel in Uyuni liegt auf einer Höhe von 3.600 Metern, so wird die Höhenempfindlichkeit der Teilnehmer erneut auf die Probe gestellt.  

 

Andreas Schulz hier im Bild mit Harry Hunt im Mini würde gern mehr Dünen fahren. "Aber ohne Peru und Chile wird das heuer nur in Fiambal was" so Schulz. 

 

Jürgen und Daniel Schröder haben sich heute an ihrem Nissan die Vorderachsaufhängung abgerissen. Sie konnten auf der Strecke reparieren sind auf dem Weg ins Biwack das Auto soll Morgen wieder einsatzfähig sein.  

Morgen wird die sechste und mit 542 KM längste WP gefahren zusammen mit der Überführung sind es 723 KM. Der Rundkurs um den Salzsee liegt durchweg auf einem Höhenniveau von 3.500-4.200 Metern.

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community