Rallye Cross WM

Peter Solberg Weltmeister!

Rallye Cross WM : Peter Solberg Weltmeister!
Erstellt am 16. Dezember 2015

Beigeisterung bei den Fans : Rallycross-WM 2015 endet mit Titel für Petter Solberg 

 

Melksham, UK, im Dezember 2015. Packenden Motorsport gab es bei den Rallycross-Läufen des Jahres 2015 sowohl in der Weltmeisterschaft als auch in der Nachwuchs-Serie RX Lites zu sehen. 

Bereits Ende November fanden die abschließenden Saison-Rennen der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft im argentinischen Rosario statt. An diesem erstmals genutzten Austragungsort konnte Vorjahresmeister Petter Solberg, ehemaliger Rallye-Weltmeister, mit einem weiteren Podestplatz den zweiten Titel in Folge sicherstellen. Bis zuletzt war der Kampf um die Krone spannend. Nach seinem Sieg im vorletzten Rennen in Italien hatte dabei der Norweger die beste Ausgangsposition und erreichte in Argentinien hinter den Schweden Robin Larsson und Mattias Ekström den dritten Platz.

„Ich kann es noch gar nicht richtig fassen, dass ich erneut den Titel holen konnte“, freute sich der 41-jährige Solberg. „Ich möchte mich ganz besonders bei meinem Team bedanken, das für diesen Erfolg hart gearbeitet hat, mit mir um die Welt gereist ist und meine Leidenschaft für diesen fantastischen Sport teilt. Der Sieg war nicht einfach, denn bei Rallycross-Rennen ist nichts sicher. Es gibt eine ganze Menge sehr guter, talentierter Fahrer, und mein Team musste sich während des ganzen Jahrs enorm anstrengen. Nicht zuletzt hat mich auch meine Familie ganz toll unterstützt. Und ich werde ganz sicher auch 2016 wieder an den Start gehen.“

Den Titel des Markenweltmeisters hatte sich das Team Peugeot-Hansen bereits nach dem vorletzten Lauf in Italien geschnappt. Ford Olsberg MSE platzierte sich auf dem zweiten Rang, und die Mannschaft von Solberg, das Team SDRX, erreichte den dritten Platz. 

Als Belohnung für den Gewinn der RX Lites-Serie, die bereits im Oktober zu Ende ging, konnte Hansen mit einem von OMSE vorbereiteten Ford Fiesta ST Supercar in Argentinien an den Start gehen. 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community