Kultiger Pick-up: Starke Neuauflage des Ford F-150

Der 2015er Truck ist leichter, robuster und innovativer denn je.

Kultiger Pick-up:  Starke Neuauflage des Ford F-150: Der 2015er Truck ist leichter, robuster und innovativer denn je.
Erstellt am 11. Februar 2014

Der F-150 gilt als das Herz der F-Serie — die seit mehr als 60 Jahren erfolgreiche Pick-up-Baureihe von Ford. Dieser Inbegriff eines amerikanischen Trucks ist seit 37 Jahren der meistverkaufte Pritschenwagen Nordamerikas, seit 32 Jahren sogar das dort meistverkaufte Auto dort. Auf der diesjährigen North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit präsentierte Ford die neueste Generation des F-150 — robustester, innovativer und sicherer als je zuvor.
 
Einsatz von Aluminium und spezielle Stahllegierungen machen den F150 leichter
Erstmals sind die Karosseriebleche des Ford F-150 komplett aus einer hochfesten Aluminium-Legierung gefertigt, wie sie beispielsweise in der Luftfahrt und anderen technischen Bereichen genutzt wird, wo Stabilität bei geringem Gewicht und hohe  Korrosionsbeständigkeit gefordert sind . Die Gewichtsersparnis kommt zudem dem Kraftstoffverbrauch zugute.
Auch der völlig neu konstruierte geschlossene Leiter-Kastenrahmen des F-150 besitzt hohe Anteile an leichtgewichtigen wie hochfesten Stählen. So ist der neue Ford-Pick-up gegenüber der alten Generation um bis zu 320 Kilogramm leichter, was höhere Anhänge- und Nutzlasten erlaubt. Acht durchgeschweißte Querträger erhöhen zusätzlich die Rahmensteifigkeit.
 
Robuster und ausgereifter denn je

Der neue F150 wurde auf unterschiedlichsten Prüfstrecken und im unerbittlichen Alltagseinsatz aufs Härteste getestet. Im Zeitraffer simulierte der extreme Versuchsmarathon die Beanspruchungen von zehn Jahren oder 240.000 Kilometern unter verschärften Profi-Bedingungen. Wochenlang durchquerten mehrere F-150 die Vereinigten Staaten, stets schwer beladen oder mit massiven Anhängern im Schlepptau, ob durch 40 Grad heiße Wüstentäler oder über Hochgebirgspässe bei eisigen minus 40 Grad. Ein getarnter Ford F-150 startete sogar beim ultraharten Wüstenrennen Baja 1000 und besiegte dabei Renn-Pick-ups, die eigens für diese Offroad-Jagd aufgebaut worden waren.

Innovativer denn je

Der neue Ford F-150 hat eine Reihe wegweisender Technologie-Funktionen an Bord, viele davon ein Novum in diesem Fahrzeugsegment. So hat der F-150 eine 360-Grad-Kamerasicht zum sicheren Manövrieren an Bord: Aus den rundum angebrachten Kameras wir ein Bild zusammengesetzt, das das Fahrzeug aus der Vogelperspektive zeigt, wodurch der Fahrer stets einen optimalen Überblick behält, wenn es eng zugeht.

Die integrierten Laderampen ermöglichen ein müheloses Auffahren von Quads, Motorrädern oder Aufsitz-Rasenmähern auf die Ladefläche. Das BoxLink-System ermöglicht mittels Metallstangen und flexible Klammern ein sicheres Befestigen unterschiedlichster Transportgüter auf der Ladefläche - etwa Rampen, Trennwände, Kisten, Koffer und vieles mehr. Das System Trailer Hitch Assist zeigt auf dem Monitor der Rückfahrkamera  gemäß Lenkeinschlag eine Linie an, die die Fahrzeugpositionierung  fürs Ankoppeln eines Anhängers erleichtert. Zudem ist die Heckklappe per Fernbedienung ver- und entriegelbar, zusätzlich wird der Sicherungshebel geöffnet und die Heckklappe gleitet gedämpft in eine zur Ladefläche bündige Position.
 
Sicherheit und Fahrkomfort werden großgeschrieben
 

Neben den bereits erhältlichen machen neuartige Assistenzsysteme das Fahren noch angenehmer und sicherer: Das Stabilitätssystem Curve Control bremst automatisch alle vier Räder ab, wenn der Pick-up zu schnell in eine Kurve einbiegt. Bei der adaptiven Geschwindigkeitsregelung “Adaptive Cruise Control“ scannt der F-150 per Radar den Verkehr vor dem Fahrzeug, passt bei Bedarf die Geschwindigkeit an und hält so stets den ausreichenden Sicherheitsabstand. Ein Fahrspur-Assistent verhindert mittels Kamera ein unabsichtliches Verlassen der Fahrspur und der Tote-Winkel-Assistent BLIS  mit Querverkehr-Alarm warnt den Fahrer mittels Radar in den Heckleuchten vor Fahrzeugen, die neben dem F-150 auftauchen oder beim Zurücksetzen den Weg kreuzen.

Vier neue Triebwerke für den Ford-Pick-up
 
Sein Debüt in der F-150-Familie feiert der 2,7-Liter-EcoBoost-Benziner, der serienmäßig mit automatischem Start-Stopp-System ausgerüstet ist. Der kompakte, relativ leichtgewichtige Turbo-Direkteinspritzer liefert Leistungswerte auf dem Niveau mittelgroßer V8-Motoren. Ebenfalls neu ist der 3,5-Liter-V6 mit doppelter, unabhängiger Nockenwellenverstellung (Ti-VCT). Zur Wahl stehen außerdem der 3,5-Liter-EcoBoost-Turbobenziner sowie der bullige 5,0-Liter-V8 mit Ti-VCT.  
 
Das integrierte Start-Stopp-System hilft Kraftstoff zu sparen, wobei dies speziell auf den Pick-up-Betrieb abgestimmt wurde: Bei Anhalten geht der Motor automatisch aus - außer im Anhängerbetrieb oder im Allradmodus. Wird die Bremse gelöst, springt das Triebwerk automatisch wieder an. Jeder Ford F-150 mit EcoBoost-Aggregat erhält serienmäßig einen variablen Kühlerlufteinlass. Bei hohem Kühlungsbedarf bleiben die Lamellen des Systems geöffnet, etwa bei Hitze, im Zugbetrieb oder in Stop-and-Go-Situationen. Ansonsten verringern sie im geschlossenen Zustand während der Fahrt. den Luftwiderstand.

Muskulös ausgestellte Radhäuser
 
Seit Jahrzehnten setzt Ford die Wünsche seiner Pick-up-Kunden um. Dies spiegelt sich auch im Innenraum- und Karosseriedesign des F-150 wider. Äußerlich unterstreicht das maskuline Design die immensen Fähigkeiten dieses Pick-up´s aus. Dazu tragen die breite Spur, die muskulös ausgestellten Radhäuser und der kantige, kraftvolle Kühlergrill entscheidend bei.

Großes Raumangebot, hoher Nutzwert und gute Verarbeitung prägen das Interieur. Ergonomisch optimierte Vordersitze verbessern den Komfort und bieten zudem den hinteren Passagieren mehr Beinfreiheit. Sämtliche Schalter und Bedienelemente sind so gestaltet, dass sie auch mit Arbeitshandschuhen sicher zu betätigen sind. Zu den großzügigen Ablagen zählen ein eigens Abteil für einen Laptop in der Mittelkonsole sowie mehrere leicht zugängliche Fächer, z.B. für Mobiltelefone, Getränke oder Visitenkarten.
 
Der neue Ford F-150 kommt noch dieses Jahr in Nordamerika auf den Markt und wird traditionell mit der größten Varianten- und Versionsvielfalt im "Truck"-Segment durchstarten: Fünf grundlegende Ausstattungslinien, XL, XLT, Lariat, Platinum und King Ranch, sind erhältlich, teils mit zusätzlichen Chrompaketen und in speziellem Sport-Look in mono-chromatischen Farbtönen. Das Offroad-Paket FX4 mit erhöhter Anhängelast, elektronischer Differenzialsperre hinten, Unterfahrschutz und speziell abgestimmten Stoßdämpfer ist mit den meisten Allradausführungen kombinierbar.
27 Bilder Fotostrecke | Kultiger Pick-up: Starke Neuauflage des Ford F-150: Der 2015er Truck ist leichter, robuster und innovativer denn je #01 #02
 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • TVPByday
    TVPByday ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Monaten
  • Briannaize
    Briannaize ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 9 Monaten
  • dnowak
    Dnowak ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 11 Monaten
  • ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor einem Jahr
  • Sebastian Doerk
    Sebastian Doerk ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor einem Jahr
  • Nils Denkhaus
    Nils Denkhaus ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor über 2 Jahren
  • IsaacHen
    IsaacHen ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor über 2 Jahren
  • AlbertSig
    AlbertSig ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor über 2 Jahren
  • Christian Czerny
    Christian Czerny ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor über 2 Jahren
  • Georgethiva
    Georgethiva ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor über 2 Jahren